Jugendvolleyball Turnier in Haslach

Am Wochenende vom 8. und 9. Juli war es soweit. Die Jugendvolleyball-Gruppe hatte ihr erstes Turnier. Wir zogen also Samstagmorgen um 8 Uhr los, Richtung Haslach im Kinzigtal. Nach einer einstündigen Zugfahrt „wanderten“ wir noch einen knappen Kilometer zu der Eichenbachsporthalle. Dort angekommen wurde zuerst das Lager aufgeschlagen. Kaum standen die Zelte begannen die Jugendlichen schon mit dem „einspielen“, während die Trainer noch ihre Kräfte sammelten.

Nach einer kurzen Trainerbesprechung ging es dann auch endlich richtig los. Nach der Begrüßung begannen die ersten Spiele. Wir hatten vier Mannschaften gemeldet, zwei U16 männlich, eine u16 weiblich und eine U13 männlich. Unter den Gegnern waren unter anderem die „Nachbarn“ vom SvO Rieselfeld, aber auch der Bundesligist VfB Friedrichshafen. In den Vorrundenspielen schlugen sich die Mannschaften sehr gut. Leider sind die Teams der U16 weiblich und eines der U16 männlich ausgeschieden. Dafür sind aber die anderen zwei Mannschaften als jeweils Gruppenerste in die Hauptrunde weiter gekommen. Die ersten Spiele der Hauptrunde wurden noch Samstagnachmittag ausgetragen. Nach einem anstrengenden ersten Spieltag ging es dann für alle noch in das nebenan gelegene Freibad zur Abkühlung. Die Jugendlichen gingen dann nach dem Abendessen noch einmal in die Halle und spielten noch ein paar Sätze Volleyball.
Der nächste Morgen startete um 9 Uhr mit den nächsten Spielen. Für die ausgeschiedenen Mannschaften gab es eine „Trostrunde“ bei der die Mannschaften gegeneinander gespielt haben, welche ausgeschieden sind. Für die anderen ging es jetzt um den Einzug ins Finale. Die U16 männlich haben gekämpft aber dann leider knapp den Einzug ins Finale verpasst. Das Spiel um Platz 3 war dann recht knapp. Es wurden 2 mal 10 Minuten gespielt. Der erste Satz ging unentschieden aus, den zweiten konnten wir dann für uns entscheiden. Ähnlich lief es bei den U13 männlich. Hier wurden zwei Gewinnsätze bis 25 gespielt. Nachdem der erste Satz eindeutig gewonnen war, war der zweite Satz ein Kopf-an-Kopf-Rennen. Als dann endlich der entscheidende Punkt gemacht wurde (Endstand 24:26) war die Freude natürlich riesig. Besonders da diese Mannschaft erst seit einem knappen halben Jahr Volleyball spielt.
Auch die Spieler, die in der Vorrunde ausgeschieden sind konnten dank der Trostrunde noch einiges an Erfahrungen sammeln und haben, obwohl es um nichts mehr ging starke Sätze gespielt und die meisten Spiele gewonnen.
Die Endplatzierungen waren dann:

-        U16 männlich Platz 9 von 11

-        U16 männlich Platz 3 von 11

-        U16 weiblich Platz 7 von 9

-        U13 männlich Platz 3 von 7

Wir, die Trainer, sind super zufrieden mit der überragenden Leistung, welche die Kinder gebracht haben und freuen uns auf viele weitere (erfolgreiche) Turniere.

Julia, Simeon und Noreen