Author Archives: Patrick Hanke



ReStart Kinderturnen TV Freiburg St. Georgen

 

Endlich kann das Kinderturnen wieder beginnen! Die Öffnung der Turnhallen für den Trainingsbetrieb und die neue Corona-Verordnung Sport des Kultusministeriums Baden-Württemberg machen es möglich. Ab Oktober 2020 beginnen einige Kinderturngruppen wieder mit dem Training.

Ein paar Änderungen gibt es allerdings zu beachten um die Vorgaben einhalten zu können.

 

  1. Formular zur Erstteilnahme und Kenntnisnahme der Hygieneregeln

Beim ersten Mal Teilnahme nach der „Corona-Pause“ muss das entsprechende Formular mit personenbezogenen Daten und der Bestätigung der Freiheit von Symptomen beim Übungsleiter abgegeben werden. Änderungen müssen dem Verein umgehend mitgeteilt werden. Bei weiterer Teilnahme reicht ein Eintrag in die aushängende Teilnehmerliste aus.

Download

  1. Hygienekonzept:

Als Voraussetzung für die Teilnahme bitte das Hygienekonzept aufmerksam durchlesen und mit den Kindern besprechen!

Download

  1. Anmeldung zur Turnstunde

Um die Teilnehmerzahl zu steuern müssen sich die Kinder zur Turnstunde anmelden. Bitte diese Vorgehensweise mit Euren Übungsleitern absprechen.

Wir wollen ab Oktober mit dem Kinderturnen wieder durchstarten. Allerdings gibt es noch Abteilungen, die nicht wieder mit dem Turnen anfangen können. Bitte sprecht Euch mit dem verantwortlichen Übungsleiter ab.

Wir wünschen Euch viel Spaß und Freude beim ReStart Kinderturnen.

Gaby Gschwinder

Fachvorstand Turnen

TV Freiburg-St. Georgen von 1897 e.V.



Aktuelle Infos Gesundheitssport zum Start nach den Sommerferien:

Fast alle Gruppen starten wie gewohnt in ihren Hallen zu den bekannten Zeiten, soweit intern nichts anderes besprochen ist.  Auch die Koronargruppe startet erstmals wieder am Montag, dem 21.9. 2020 zur gewohnten Zeit im Pfarrzentrum.

Ausnahmen:

1.Yoga – Pilates  (Birgit Oehse)

Wird bis zu den Herbstferien in Heras Zirkuszelt  in Wendlingen am Dorfbach zu den gewohnten Zeiten stattfinden, da die Kapelle Peter und Paul generell zu Coronazeiten nicht mehr zur Verfügung stehen kann. (Abstandsregel nicht realisierbar)

2.Faszientraining (Caecilia Kopf)

Rückenfit: Neuer Kurs ab Donnerstag 8. Oktober                    9 Uhr - 10 Uhr 15

10x wöchentlich bis 17.Dezember (29.Oktober kein Kurs = Herbstferien)

Mitglieder : 50 €

Nichtmitglieder: 75 €

Bitte das Geld abgezählt zum 1. Kurstag mitbringen

Ort: Nebenraum der Gaststätte Wirbelsturm  (Sportgelände Blau – Weiß, Wiesentalstraße)

Da der Raum so groß ist, dürfen 20 Teilnehmer (19+ÜL) darin am Kurs teilnehmen.  Bei Interesse bitte direkte Anmeldung unter Tel.Nr. 01623016861  und/oder e-mail Adresse tomrucola@web.de

Für alle Gruppen gelten immer noch die inzwischen fast allen  vertrauten Coronabedingungen.

Das bedeutet in aller Kürze:

mit Maske vor und nach dem Training -  Training mit Abstand -  alles unter Beachtung der Hygieneregeln. (vgl. individuelle Hygienekonzepte der jeweiligen Sportgruppe) Immer noch muss die Anwesenheit jedes einzelnen Teilnehmers dokumentiert werden.

Susanne Kirsch

FVS Fitness und Gesundheit                                                                  18.9.2020



Jahreshauptversammlung des TV Freiburg-St. Georgen am 09.10.2020

um 20 Uhr in der „Festhalle St. Georgen“

Am Freitag, den 09. Oktober 2020 findet um 20 Uhr in der Festhalle St. Georgen (Hartkirchweg / Schulstraße 8) die (am 20.03.2020 entfallene) Jahreshauptversammlung des Turnvereins Freiburg -  St. Georgen von 1897 e.V. statt. Die vorläufige Tagesordnung umfasst die folgenden Punkte:

Tagesordnungspunkte:

  1. Begrüßung durch den Ersten Vorsitzenden

Feststellung der Tagesordnung

  1. Verlesen des Protokolls der letzten Jahreshauptversammlung
    vom 29.03.2019
  2. Berichte über das Vereinsgeschehen mit Aussprache,
    Rückblick auf das Jahr 2019
  3. Anpassung der Satzung an aktuelle Anforderungen
  4. Toten-Gedenken
  5. Ehrungen
  6. Bericht des Kassenwartes
  7. Bericht der Kassenprüfer
  8. Wahl eines Versammlungsleiters
  9. Entlastung des alten Vorstandes
  10. Neuwahlen
  11. Wahl der Kassenprüfer
  12. Verschiedenes

Anträge zur Tagesordnung sind bis 25.09.2020 schriftlich bei der Geschäftsstelle (Blumenstraße 9, 79111 Freiburg) einzureichen.

Der Vorstand lädt hiermit alle Mitglieder herzlich zur Jahreshauptversammlung ein und hofft auf eine rege Teilnahme.

Michael Kirsch

1. Vorstand
TV Freiburg-St. Georgen 1897 e.V.


 

Geschäftsstelle TV

 Unsere Geschäftsstelle befindet sich in der Blumenstraße 9 in St. Georgen im Spritzenhaus im 1. OG über dem Gemeindesekretariat – Zugang aber nicht über den Stubehof, sondern über die kleine Treppe an der Blumenstraße in Richtung Gässle. Anschrift: Blumenstraße 9, 79111 Freiburg-St. Georgen.

Die Geschäftszeiten:

Dienstag: 17.00 – 19.00 Uhr.

Tel.: (076­1) 4 67 32; Fax: 47018 67

  

e-mail-Adresse TV

info@tvstg.de

 

Homepage

www.tvstg.de

 

Pressewart TV

 Andreas Schröder, Obere Schneeburgstraße 13 D, 79111 Freiburg-St. Georgen; Tel.: (0761) 48 49 95

e-mail: presse@tvstg.de



Jahreshauptversammlung am 20.03.2020 findet nicht statt

Wir werden zu einem späteren Zeitpunkt einen neuen Termin rechtzeitig bekannt geben.

 

Am Freitag, den 20. März 2020 findet um 20 Uhr im Hotel-Gasthaus Schiff in der Basler Landstraße, St. Georgen, die Jahreshauptversammlung des Turnvereins Freiburg -  St. Georgen von 1897 e.V. statt.

Der Vorstand lädt hiermit alle Mitglieder herzlich zur Jahreshauptversammlung ein. Wir freuen uns über eine rege Teilnahme. Mit Ihrer Anmeldung erleichtern Sie uns die Vorbereitung.

Die vorläufige Tagesordnung umfasst die folgenden Punkte:

  1. Begrüßung durch den Ersten Vorsitzenden. Feststellung der Tagesordnung.
  2. Verlesen des Protokolls der letzten Jahreshauptversammlung vom 29.03.2019.
  3. Berichte über das Vereinsgeschehen mit Aussprache, Rückblick auf das Jahr 2019.
  4. Toten-Gedenken.
  5. Ehrungen.
  6. Bericht des Kassenwartes.
  7. Bericht der Kassenprüfer.
  8. Wahl eines Versammlungsleiters.
  9. Entlastung des alten Vorstandes.
  10. Neuwahlen.
  11. Wahl der Kassenprüfer.
  12. Verschiedenes.

Anträge zur Tagesordnung sind bis 06.03.2020 schriftlich bei der Geschäftsstelle (Blumenstraße 9, 79111 Freiburg) einzureichen.

 



Zu den diesjährigen Süddeutschen Jugendmeisterschaften hatten die St. Georgener Mannschaften keine weite Anreise. Gemütlich mit dem Rad oder der Straßenbahn mussten sie nur ins freiburgerische Zähringen fahren, wo der TV Freiburg Herdern die Meisterschaften ausrichtete. Leider mussten die Vereine Weiler, Scheffau und Diepoldshofen ihre Mannschaften aufgrund von Auslandsaufenthalten einiger Spieler in Corona-Risikogebieten von den Spielen zurückziehen.

Die St. Georgener hatten vor heimischem Publikum Großes vor… und sie enttäuschten ihre Fans und Trainer nicht:

Die Schülerinnenmannschaft mit Gianna Lea, Lucie, Julie, Elea und Malaika spielte sich unaufhaltsam Richtung Titel. Die Spiele gegen Waiblingen (39:24 und 37:23), Huchenfeld (50:25 und 47:16) und Rieschweiler (48:18 und 42:23) wurden alle zweistellig gewonnen. Als Süddeutscher Meister fahren sie nun mit einem guten Startplatz zur Deutschen Meisterschaft.

Die Schülermannschaft mit Moritz, Lukas, Nils, Vincent, Clemens und Sören hatte den schwersten Tag vor sich - warteten mit Herdern und Ohorn zwei sehr starke Gegner, mit Waiblingen und Huchenfeld zwei Gegner, die man unbedingt gewinnen musste, um sich für die Deutschen Meisterschaften zu qualifizieren. Trotz guter Leistung mussten sich die St. Georgener erwartungsgemäß gegen Ohorn (32:46 und 26:47) und Herdern (21:41 und 23:34) geschlagen geben. Gegen Waiblingen (41:20) und Huchenfeld (41:26) gab es aber die verdienten Siege, sodass auch unsere kleinen Jungs den Weg ins niedersächsische Sottrum zur Deutschen Meisterschaft antreten dürfen.

Die Klasse der weiblichen Jugend litt am meisten unter den Vereinsabsagen. Giulia, Paula, Janne und Jule spielten eine Dreifachrunde gegen die Mannschaften aus Freiburg-Herdern und Waiblingen. In keinem der Spiele ließen die vier den Gegnern eine Chance. Mit 51:23, 47:25 und 46:26 gegen Freiburg-Herdern sowie 38:21, 40:26 und 37:23 gegen Waiblingen erspielten sie sich den verdienten Süddeutschen Meister.

David, Michi, Dominik und Samuel traten in der männlichen Jugend gegen die Teams aus Ohorn, Waiblingen, Herdern und Rieschweiler an. Nachdem in der Einfachrunden alle Spiele souverän gewonnen werden konnten (Ohorn 46:32, Waiblingen 46:26, Herdern 39:37 und Rieschweiler 55:25), erlaubten sich die vier Jungs in der anschließenden Runde der besten drei Teams einen kleinen Patzer gegen den TSV Ohorn (35:36). Im abschließenden Spiel gegen den TV Freiburg-Herden wollten sie diesen Fauxpas unbedingt wieder gutmachen und verwiesen den TV Freiburg Herdern mit phänomenalen 16 Bällen (38:22) auf Platz zwei.

Sophia und Marlene gastieren in dieser Saison bei der weiblichen Jugend 11-14 vom TV Rieschweiler. Somit konnte die Mannschaft, welche sonst nur aus zwei Spielerinnen bestanden hätte, antreten. In spannendsten Spielen konnte sie zwei Siege gegen die Schülerinnen aus Huchenfeld, sowie ein Unentschieden gegen den Vfl Waiblingen erreichen. Mit Platz 3 in der Endwertung hat sich auch diese Mannschaft ein Ticket für die Deutsche Meisterschaft gesichert.

Die Bilanz des Tages: drei Süddeutsche Meister und ein bzw. zwei dritte Plätze. Besser hätte es nicht laufen können!J



Einladung zur Jugend- Jahreshauptversammlung

Liebe Kinder und Jugendliche des TV Freiburg St.Georgen,
wir, Euer Jugendvorstand, laden Euch ganz herzlich zur diesjährigen
Jahreshauptversammlung unserer Vereinsjugend ein.
Wir werden Euch unsere Arbeit vorstellen und mit Euch besprechen, was
wir im Jahr 2020 alles geplant haben. Ihr dürft Euch auch gerne eigene
Vorschläge überlegen und uns diese an der Versammlung mitteilen.
Dieses Jahr steht dann auch wieder die Wahl Eures Vorstandes an.
Wir freuen uns auf zahlreiche Teilnehmerinnen und Teilnehmer!
Natürlich haben wir auch dieses Jahr wieder etwas zu Essen und
Trinken für Euch organisiert. Außerdem gibt es nach den Wahlen noch
ein tolles Programm mit viel Spaß für euch.

WANN?

06.03.2020
18 – ca. 19.30 Uhr

WO?

Schneeburghalle Freiburg St.Georgen
(Andreas- Hofer- Straße 3, 79111 Freiburg)

Wir freuen uns auf Euer Kommen!

Euer Jugendvorstand



Am 16.02.2020 ging es für die Freiburger Prellballer in den Endspurt der Bundesliga Süd. Die Frauen I starteten mit dem Ziel den vordersten Tabellenplatz zu halten und so mit einem guten Startplatz zur Deutschen Meisterschaft zu fahren. Für die Frauen II und die beiden Männermannschaften ging es darum, den Abstieg zu verhindern.

Die Frauen I mit Janine, Johanna und Carla mussten in ungewohnter Aufstellung auflaufen, da Theresa krankheitsbedingt absagen musste. Dass gleich im ersten Spiel der direkte Konkurrent um die Meisterschaft aus Edingen wartete, erfreute die St. Georgenerinnen somit wenig. Wie erwartet lief es für die Freiburgerinnen zu Beginn der Partie nicht rund. Von Minute zu Minute kamen sie jedoch besser ins Spiel und schaffen es, sich zurückzukämpfen. Der 35:32-Sieg war ein weiterer Meilenstein Richtung Meisterschaft. Die folgenden Partien gegen Weiler (37:24), Waiblingen (42:27), Rieschweiler (38:26) und Zeilhard (38:20) entschieden die Freiburgerinnen problemlos für sich. Als ungeschlagener Meister der Bundesliga Süd blicken die vier Damen nun gespannt auf die Deutsche Meisterschaft, die am 28./29.03.2020 in Meinerzhagen stattfindet.

Die Freiburger Frauen II- Mannschaft mit Jule, Janne, Giulia und Paula entpuppte sich als Überraschungsgegner und vielleicht auch neuer Angstgegner für die anderen Mannschaften. In der Hinrunde noch sieglos, platze der Knoten schon am 3. Spieltag (ein Sieg und ein Unentschieden). Der 4. Spieltag sollte für die jungen Damen noch besser laufen: Gegen die gleichaltrigen Mädchen aus Weiler konnte ein 35:26-Sieg herausgespielt werden. Im folgenden Spiel gegen den Tabellendritten aus Babenhausen hielten die Freiburgerinnen bis kurz vor Schluss mit. Erst in der Schlussphase konnten sich die Babenhausenerinnen mit 32:26 durchsetzen. Der nächste Gegner kam aus Rieschweiler in der Pfalz: Ein hart umkämpftes, höchst spannendes und emotionales Spiel – ging es für die Rieschweilerinnen um die Qualifikation zur deutschen Meisterschaft, für die St. Georgenerinnen um wichtige Punkte gegen den Abstieg. Beim 34:33-Sieg der Freiburgerinnen flossen die ein oder anderen Freuden- bzw. Frusttränen. Auch im folgenden Spiel gegen den TV Zeilhard zeigten die Mädchen was in ihnen steckt. Unglücklich mit einem Ball (29:30) mussten sie sich hier jedoch geschlagen geben. Mit einem 39:27-Sieg gegen den Vfl Waiblingen rundeten die vier wJ-Spielerinnen ihre erste Saison in der Bundesliga Süd ab. Dank dieses erfolgreichen Spieltages schaffte es die Freiburger Frauen II-Mannschaft noch auf Platz 7 der Tabelle hochzuklettern.

Für die Freiburger Männermannschaften war der 16.02. ein weniger erfolgreicher Spieltag. Starteten die Männer 1 mit einer tollen Leistung gegen den Tabellenzweiten aus Huchenfeld noch so hoffnungsvoll in den Tag (29:36), mussten Chris, Arne und Hannes doch nur Niederlagen hinnehmen. Aus den Partien gegen Ludwigshafen (24:39), Rieschweiler II (29:32), Zeilhard (25:35) und Weiler (21:42) konnten keine Punkte gewonnen werden. Mit Platz 9 in der Tabelle verabschieden sich die St. Georgener Männer I aus der Bundesliga Süd. Im kommenden Jahr werden sie leider nicht mehr antreten.

Die Männer II-Mannschaft startete ohne große Erwartungen in den letzten Spieltag. Nachdem Michi von vorneherein nicht für den Spieltag zur Verfügung stand, musste auch Dominik krankheitsbedingt absagen. Wieder musste Patrick von der Trainerbank aufs Spielfeld wechseln, um David und Samuel zu unterstützen. In dieser wiederum neuen Aufstellung konnte keine der Partien gegen Rieschweiler II (33:42), Weiler (43:33), Rieschweiler I (31:48), Babenhausen (28:40) und Huchenfeld (35:41) gewonnen werden. Trotzdem war die Saison auch für die männlichen Freiburger Bundesliganeulinge mehr als hilfreich für die Vorbereitung zur deutschen Jugendmeisterschaft, bietet die Bundesliga doch ein ganz anderes Spielniveau als die Jugendspieltage.

Gemeinsam mit den anderen Vereinen fand der Tag einen gemütlichen Ausklang im Rieschweilerner Vereinsheim.



Endlich ist es soweit: der 28. Dezember 2019 ist da und wir dürfen nach wochenlangem Training unsere einstudierte Choreographie in der Turn-Gala des BTB/STB zeigen. Das Motto der diesjährigen Show ist Celebration und so heißt auch unser Lied. Der Auftakt der Show machte das Showteam Matrix des TV Freiburg-Herdern, dann waren wir an der Reihe. Es war irre aufregend, denn die Sick-Arena in Freiburg war schon bei der ersten Show nahezu ausverkauft.

Der aufregende Tag fing aber schon um 11.00 Uhr an, denn da war Treffpunkt am Hintereingang der Sick-Arena. Nachdem wir uns in der Umkleidekabine eingerichtet hatten und unsere T-Shirts erhalten hatten, war um 12:00 Uhr die Generalprobe vor Ort. Um 14:00 Uhr startete dann die erste Show. Wir meisterten mit Bravour unseren ersten Auftritt, dann durften wir die Show anschauen. Zum Finale mussten wir uns dann wieder bereit machen und stellten uns in Position.

Nach der Show gab es einen kleinen Termin mit dem Präsidenten des Badischen Turnerbundes, Herr Gerhard Mengesdorf. Er hat uns im Namen von Kübler Sport einen Warengutschein für das Kinderturnen im Verein überreicht. Vielen Dank nochmals dafür.

Da uns nun so langsam der Hunger gepackt hat, haben wir uns beim Catering unser Essen abgeholt. Aus Platzmangel haben wir kurzerhand unsere Teller mit in unsere Umkleide genommen und dort gegessen. Das Team des Caterings hat uns leere Kisten in unser Zimmer gestellt, damit wir unser dreckiges Geschirr dort hineinräumen und die netten Leute haben unsere Teller dann auch abgeholt.

Nun war es auch bald wieder Zeit für die 2. Show. Auch diesen Auftritt haben wir perfekt hinbekommen und einen Riesenapplaus erhalten. Da wir die Show ja schon gesehen hatten, durften wir uns im Backstage-Bereich aufhalten und von den anderen Künstlern Autogramme sammeln. Auch nach dieser Show haben wir am Finale teilgenommen und wurden dann später von unseren Eltern abgeholt.

Es war ein sehr aufregender und toller Tag. Wir haben viel erlebt und tolle Künstler (auch hinter den Kulissen) sehen dürfen.

Die 46 Kinder des TV Freiburg-St. Georgen von den Abteilungen Rope Skipping, Wettkampfgruppe weiblich und männlich sowie von den allgemeinen Turngruppen der Schönbergschule und Mooswaldschule.



Am 08.12.2019 veranstaltete der TSV Ludwigshafen zum zweiten Mal in diesem Jahr ein Turnier für die jüngeren Prellballer. Der Minispieltag soll Minis, Schülern und Schülerinnen weitere Spielpraxis ermöglichen - vor allem aber auch Anfängern eine Möglichkeit bieten, das Pfeifen und Spielen zu erlernen.

Der TV Freiburg St. Georgen war an diesem Tag mit einer Mini-, einer Schüler- und einer Schülerinnenmannschaft vertreten. Die Gegner kamen aus dem pfälzischen Rieschweiler, Ludwigshafen und dem hessischen Zeilhard. In zwei Gruppen à 4 Mannschaften wurde um die Endrunde gespielt. Der Sieger wurde nach deutschem Meisterschaftsmodus ermittelt.

Die Minis Ole B., Ole L. und Finn mussten sich in allen Spielen der Gruppenphase gegen die älteren Gegner geschlagen geben. Die beiden Spiele um den siebten Platz gegen die Schüler aus Zeilhard meisterten sie aber mit Bravour, sodass sie sich über zwei Siege und Platz sieben freuen durften.

Die Schülermannschaft mit Vincent und Moritz musste auf ihren erkrankten dritten Mann verzichten. Jule und Janne aus der weiblichen Jugend, die ursprünglich nur als Trainer mitgereist waren, durften sich so doch noch die Sportschuhe schnüren. Mit einem zweiten Platz in der Gruppenphase, qualifizierten sich die Jungs für die Endrunde. Hier erreichten sie einen tollen 5. Platz.

Die Schülerinnen mit Elea, Lucie und Julie ließen sich von keiner Mannschaft die Butter vom Brot nehmen. Deutlich marschierten die Mädels Richtung Platz eins. Auch das Endspiel gegen die Mädchen vom TV Rieschweiler wurde deutlich gewonnen. Trotzdem war der Tag auch für diese Mannschaft ein gutes Training – bekamen sie doch in einigen Spiele die Anweisung ihrer Trainer vor allem ihre linke Hand zum Einsatz zu bringen.



Höhepunkt der Nikolausfeier des TV Freiburg – St. Georgen in der Festhalle am 7. Dezember war natürlich der ersehnte Auftritt des Nikolaus. Auch dieses Jahr wieder kam er ohne Knecht Ruprecht daher. Dass dieser für Tadel und Strafe zuständige Begleiter überflüssig war, zeigten die tollen Vorführungen der Kinder und Jugendlichen im kurzweiligen Programm, das in rasantem Tempo über die Bühne in der proppevollen Festhalle fegte. Der bunte Reigen der Auftritte beschränkte sich nicht nur auf altersgerechte turnerische Glanzleistungen. Vielmehr wurde deren Unterhaltungswert mit Showeffekten, Akrobatik, Musik und Kostümierung wirkungsvoll gesteigert.

Die Kleinsten eröffneten nach der Begrüßung und bewährten Moderation der Feier durch Gabi Gschwinder den Reigen der „Tanzmäuse“, dann eroberten die „Seeräuber“ zwar nicht die Weltmeere, doch das Publikum, ebenso die „Schneeflöckchen“ ganz in Weiß. Die „Star Wars Geschichte“ war eine effektvolle Leistung der Wettkampfklasse der Jungs in Schwarz, ebenso „Die Zuckerstangen“ der Mädchen und das Mädchenturnen 4. – 9. Klasse. Rope Skipping in der Steigerung „Wild Skipping“ bildete den Abschluss der Auftritte auf der Bühne, die von den faszinierten Kleinsten ständig belagert war. Dieser Belagerungszustand steigerte sich mit dem gespannt erwarteten Auftritt des Nikolaus, der alleine kam, sein strafender Begleiter Knecht Ruprecht hatte arbeitsfrei. Die kleinen Sünden wie Vernachlässigung von Aufwärmen vor und Aufräumen nach den Turnstunden rechtfertigten keinen Knecht Ruprecht, vielleicht wurde der auch anderswo nötiger gebraucht. Als Lohn und Dank gab´s Weckmänner für die Kleinen und Rosen für die Übungsleiter. Die übrigen Gäste konnten sich mit Kaffee und Kuchen belohnen.

Alle Darbietungen versprühten Freude und Einsatz der Akteure, woran die Übungsleiter großen Anteil haben. Eine gelungene und kurzweilige Veranstaltung des Turnvereines Freiburg – St. Georgen, an der alle Beteiligten, Groß und Klein, sicht- und hörbaren Spaß hatten.

 

Wolfram Köhler