Zu allen Beiträgen

1. Spieltag des BW-Pokals der Jugend



Mit neun Freiburger Mannschaften (sechs aus St. Georgen/ drei aus Herdern) konnten wir dem Heimpublikum beim ersten Spieltag des Baden-Württemberg-Pokals der Jugend so einiges bieten.

Seit langem waren wir vom TV Freiburg St. Georgen endlich mal wieder in jeder Altersklasse mit mindestens einer Mannschaft vertreten. Auch insgesamt war der Spieltag erfreulich gut besetzt, so traten zum Beispiel in der männlichen Jugend 15-18 neun Mannschaften an.
Unsere Minis bestritten ihr erstes Turnier überhaupt und trauten sich dabei gegen zum Teil fünf Jahre ältere Gegner zu spielen. Der neue und erst fünf Jahre alte „Ole 2“ hatte es möglich gemacht, dass „Ole 1“ und Leon endlich erste Turniererfahrungen sammeln konnten. Alle drei waren mit viel Spaß dabei.
Für die männliche Jugend 11-14, zusammengestellt aus Spielern aus St. Georgen und Herdern, war der Spieltag nach dem Test beim Turnier in Weiler die erste echte Bewährungsprobe. In der ganzen Altersklasse war es aufgrund eines ähnlichen Leistungsniveaus aller Mannschaften sehr spannend. Die Mannschaft aus St. Georgen konnte bislang zwar nur ein Spiel gewinnen, es ist aber noch viel möglich. Aktuell belegen die Jungs den vierten Platz.
In der weiblichen Jugend 11-14 haben wir so viele Spielerinnen, dass wir die Mädels in zwei Mannschaften antreten lassen konnten. Gleich im ersten Spiel kam es zu dem spannenden Aufeinandertreffen der beiden, das St. Georgen 1 knapp für sich entschied. Auch die weiteren Spiele waren nicht minder spannend. Das Endergebnis von 5:5 Punkten für St. Georgen 1 und 2:8 Punkten für St. Georgen 2 lässt für die Süddeutschen Meisterschaften hoffen. Dort werden die beiden Mannschaften dann gemischt und als eine Mannschaft antreten.
In der weiblichen Jugend 15-18 konnten Janne und Jule dank Neueinsteigerin Paula auch in dieser Saison wieder spielen. Das gelang gar nicht mal so schlecht. Mit 4:6 Punkten ist am zweiten Spieltag noch alles möglich.
Ebenfalls gut schlug sich die männliche Jugend 15-18 bei ihrem ersten Auftritt in der neuen Altersklasse. Mit drei gewonnen Spielen stehen die Chancen auf den Einzug in die Endrunde am zweiten Spieltag gut.
Mit diesen sechs Mannschaften hatten wir Trainer alle Hände voll zu tun, wurden aber mit tollen Spielen und einer Menge Spaß belohnt. Wir freuen uns schon auf den zweiten Spieltag am 26. November in Waiblingen.