Zu allen Beiträgen

Minispieltag in Ludwigshafen



Am 08.12.2019 veranstaltete der TSV Ludwigshafen zum zweiten Mal in diesem Jahr ein Turnier für die jüngeren Prellballer. Der Minispieltag soll Minis, Schülern und Schülerinnen weitere Spielpraxis ermöglichen - vor allem aber auch Anfängern eine Möglichkeit bieten, das Pfeifen und Spielen zu erlernen.

Der TV Freiburg St. Georgen war an diesem Tag mit einer Mini-, einer Schüler- und einer Schülerinnenmannschaft vertreten. Die Gegner kamen aus dem pfälzischen Rieschweiler, Ludwigshafen und dem hessischen Zeilhard. In zwei Gruppen à 4 Mannschaften wurde um die Endrunde gespielt. Der Sieger wurde nach deutschem Meisterschaftsmodus ermittelt.

Die Minis Ole B., Ole L. und Finn mussten sich in allen Spielen der Gruppenphase gegen die älteren Gegner geschlagen geben. Die beiden Spiele um den siebten Platz gegen die Schüler aus Zeilhard meisterten sie aber mit Bravour, sodass sie sich über zwei Siege und Platz sieben freuen durften.

Die Schülermannschaft mit Vincent und Moritz musste auf ihren erkrankten dritten Mann verzichten. Jule und Janne aus der weiblichen Jugend, die ursprünglich nur als Trainer mitgereist waren, durften sich so doch noch die Sportschuhe schnüren. Mit einem zweiten Platz in der Gruppenphase, qualifizierten sich die Jungs für die Endrunde. Hier erreichten sie einen tollen 5. Platz.

Die Schülerinnen mit Elea, Lucie und Julie ließen sich von keiner Mannschaft die Butter vom Brot nehmen. Deutlich marschierten die Mädels Richtung Platz eins. Auch das Endspiel gegen die Mädchen vom TV Rieschweiler wurde deutlich gewonnen. Trotzdem war der Tag auch für diese Mannschaft ein gutes Training – bekamen sie doch in einigen Spiele die Anweisung ihrer Trainer vor allem ihre linke Hand zum Einsatz zu bringen.