Zu allen Beiträgen

Prellball Turnier in Waiblingen



Mit fünf Mannschaften fuhren die St. Georgener Prellballer am 02.02.2019 zum Jugend- und Erwachsenenturnier des Vfl Waiblingen ins Schwabenland.

Über den Tag lässt sich sagen: Besser hätte es nicht laufen können! In der Klasse der weiblichen Jugend 11-14 konnten wieder zwei Mannschaften gestellt werden. Freiburg II mit Elea, Gianna Lea und Marlene gewann die Spiele gegen die Schülerinnen aus Rieschweiler und Waiblingen. Eine Niederlage gab es in der Schülerinnenklasse nur gegen die eigene erste Mannschaft. Freiburg I spielte mit Lucie, Malaika und Sophia. Mit deutlichen Siegen erreichten sie Platz eins ihrer Altersklasse.

Damit aber nicht genug. Weitergespielt wurde für die St. Georgener gegen Platz eins und zwei der Gruppe Schüler/weibliche Jugend 15-18. Freiburg II verlor das Halbfinale gegen die weibliche Jugend aus Waiblingen, konnte sich anschließend aber gegen die Waiblinger Schüler durchsetzen und Platz drei der Gesamtwertung sichern.

Freiburg I spielte sich gegen die Waiblinger Schüler ins Finale. Hier wartete die weibliche Jugend aus Waiblingen. Mit einer tollen Mannschaftsleistung konnten die drei Mädels ihren kleinen Vorsprung über die komplette Spielzeit halten und verdient über Platz eins der Gesamtwertung jubeln.

Die weibliche Jugend 15-18 des TV Freiburg St. Georgen spielte Platz eins mit der weiblichen Jugend des Vfl Waiblingen aus, trat sonst aber in der gemeinsamen Runde aus männlicher Jugend 15-18, Frauen Leistungsklasse und Männern allgemein an.

Problemlos konnten sich Janne, Jule und Giulia Platz eins in der weiblichen Jugend sichern. Doch auch in der gemeinsamen Runde, gegen teils deutlich erfahrene Preller, schlugen sich die Mädels tapfer und konnten sogar gegen die Männer aus Rieschweiler punkten.

Die männliche Jugend mit Dominik, Michi und David belegte – leider konkurrenzlos – den ersten Platz in ihrer Altersklasse.

Dafür standen die Männer allgemein als Gegner auf dem Plan. Fleißig wurden hier gegen die Mannschaften aus Rieschweiler und Kaiser-Ebersdorf Punkte gesammelt. Aufgrund des schlechteren Ballverhältnisses mussten die Jungs aber die punktgleichen Reichelsdorfer und Kaiser-Ebersdorfer in der Vorrundengruppe an sich vorbeiziehen lassen und konnten daraufhin mit Siegen gegen die eigene weibliche Jugend und die Frauen aus Waiblingen nur noch Platz 5 der Gesamtwertung ergattern.

Die Frauenmannschaft spielte mit Theresa, Johanna und Carla. Nach Siegen gegen die eigene weibliche Jugend 15-18 und die Frauen aus Waiblingen, wartete ein spannendes Spiel gegen die Frauen aus Berkenbaum. In dem hart umkämpften Spiel mussten sich die St. Georgenerinnen knapp geschlagen geben. Eine Revanche sollte es aber am Ende des Tages geben, weil sich sowohl die Freiburger als auch die Berkenbaumer Frauen gegen die Männer allgemein ins Finale der gemeinsamen Runde gespielt hatten. Dieses Mal war das Glück auf Freiburger Seite. In einem bis zur letzten Sekunde spannenden Spiel setzten sich die St. Georgenerinnen mit einem Ball gegen die Sauerländerinnen durch. Nach Platz zwei in der Frauenwertung stand somit Platz eins in der Gesamtwertung. Die guten Platzierungen wurden mit leckeren Preisen belohnt. Glücklich und mehr als zufrieden konnten sich die St. Georgener Prellballer so zurück auf den Weg in den Breisgau mach